Weisheiten aus Jahrtausenden Follow us on Twitter


Bookmark and Share
Home  :: Autoren von A-Z  :: Themen von A-Z  :: Online-Bücher  :: Bibelzitate  :: Dhammapada  :: Jahrestage  :: Videos  :: Englisch 
Neu: Weisheiten auf Produkten :: Weisheiten für iPhone / iPod touch :: Weisheiten  :: Google-Gadget   
 
Twitter Stream: #Weisheiten
bontana - Wellness für zu Hause
Werbung


Zitate nach Autoren:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Zitate nach Themen:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Literatur nach Autoren:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Literatur nach Themen:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Literatur nach Titel:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
Autoren von A-Z:   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  

Gedanke

- 27 Zitate -
Ralph Waldo Emerson
Alle Gedanken einer Schildkröte sind Schildkröte, und die eines Hasen sind Hase.
James Allen
Alles was ein Mensch erreicht und alles, was zu erreichen ihm misslingt, ist das direkte Ergebnis seiner ureigensten Gedanken.
Baruch Spinoza
Am tyrannischsten ist jene Herrschaft, welche aus Meinungen Verbrechen macht, denn jedermann hat das unverbrüchliche Recht auf Gedankenfreiheit.
Carl Hilty
Das Glück ist eigentlich der Schlüssel aller unserer Gedanken.
Quelle: Glück I, S. 179 Weitere Zitate von / über Carl Hilty Zitat auf Facebook posten
Stichwörter: Glück  Gedanken
William James
Die Erkenntnis, dass das Unbewusste durch Gedanken gelenkt werden kann, ist vermutlich die größte Entdeckung aller Zeiten.
Voltaire
Die Worte sind für die Gedanken, was das Gold für die Diamanten ist; nötig, um sie zu fassen. Aber sie bedürfen ihrer wenig.
James Allen
Ein Mensch landet nicht durch die Tyrannei des Schicksals oder seiner Lebensumstände im Armenhaus oder im Gefängnis, sondern aufgrund von unterwürfigen Gedanken und niederen Begierden.
1  2  3  4  >   >>   


Werbung
Werbung
Werbung



    Englisch: 2795 Zitate von 285 Autoren zu 922 Themen - 307 Video-Clips
Deutsch: 4400 Zitate von 448 Autoren zu 1358 Themen - 128 Produkte - 1057 Literatur-Tipps